Der Kinderrat hat mit den Kindern und den Betreuern eine gemeinsame Spielvereinbarung ausgehandelt.

Dort wurden 5 „Regeln“ vereinbart.

Hast du Fragen zur Spielvereinbarung? Spreche gern die Betreuer oder den Kinderrat an.

 

 

Unsere Baui-Vereinbarung

für mehr gemeinsamen Spaß

 

  1. Auf dem Baui wollen wir miteinander respektvoll umgehen, so werden hier Konflikte gemeinsam geklärt. Auf Gewalt, Bedrohungen und Beleidigungen wollen wir hier verzichten. Für ein angenehmes Miteinander begrüßen und verabschieden wir uns, wenn wir in die Einrichtung kommen oder sie verlassen. Wir respektieren, dass wir die Betreuertoiletten, die Holzwerkstatt, die Küche und die Büros nicht ohne Erlaubnis der Betreuer betreten.

 

  1. Um unsere Einrichtung vor Beschädigung und Verschmutzung zu schützen, passen wir gemeinsam auf. Hierfür ziehen wir die Schuhe aus und stellen diese in das Regal. Wir gehen mit Essen und Trinken vorsichtig um, nehmen diese nicht auf dem Sofa zu uns und schmeißen den Verpackungsmüll weg. Wir passen auf, dass keine Spielsachen kaputt oder verloren gehen.  Draußen passen wir auf, dass keine Gegenstände auf das Dach oder auf das  Feld fliegen. Werkzeug lassen wir nicht unbeaufsichtigt liegen. Mit den Fahrzeugen fahren wir nur auf dem Weg bis zur Grenze und nicht zwischen den Hütten.

 

  1. Um Gerechtigkeit herzustellen, wechseln wir uns ab und melden uns für die Tobeecke an. Wir fragen die Betreuer, ob wir die Wii oder das Keyboard nutzen können, wenn wir das möchten. Gegenstände aus den großen Schränken im Gruppenraum und dem langen Schrank im Spielraum werden gerecht durch die Betreuer aufgeteilt. Daher fragen wir vorher, wenn wir daraus etwas haben möchten. Wir wollen alle gern ein vollständiges und ordentliches Spiel vorfinden, daher räume ich auch selber meine Spielsachen nach dem Spielen wieder weg.

 

  1. Unsere Sicherheit geht vor. Daher bleiben wir mit den Bauspielplatz-Gegenständen auf dem Gelände, nehmen keine spitzen Gegenstände mit in die Tobeecke und sehen die Fensterbänke nicht als Spielplatz. Draußen werden keine Bretter oder Werkzeuge geworfen. Im Winter wollen wir keine Kinder durch Schneebälle werfen verletzen. Daher werfen wir keine auf dem Baui. Um die Betreuer und Jugendliche  in der Beo-Werkstatt nicht zu gefährden, machen wir kein Quatsch an der Tür und an den Fenstern. Hinter allen Containern lassen wir das Spielen sein. Das von- Hütte- zu- Hütte- Springen und  Stuhlkippeln kann mich schwer verletzen, daher machen wir das hier nicht.

 

  1. Diese Spielregeln werden von den Betreuern zum Schutz und für ein gerechtes Miteinander durchgesetzt, damit wir alle zusammen Spaß haben können. Daher werde ich auf die Betreuer hören! Wenn ich Fragen hierzu habe, kann ich diese bei den Betreuern stellen oder zum Kinderrat des Bauis gehen. Mir ist etwas aufgefallen, was den Spaß und die Sicherheit auf dem Baui noch verbessern kann? So kann ich dieses auch gern in den Platzversammlungen oder im Kinderparlament ansprechen.

 

Standort:

Bauspielplatz Tegelsbarg

Högenredder ohne Nummer

in der Parkanlage

Norbert-Schmid-Platz

 

Tel.: 040-6062655

Fax: 040-60298522 (NEU!)

 

E-Mail:

Info@IAT-Hamburg.de

 

Postanschrift :

Initiative Aktivspielplatz Tegelsbarg e.V.

Tegelsbarg 12

22399 Hamburg

 

Öffnungszeiten

 

In der Schulzeit:

Mo. Geschlossen

Di-Do. 13:00-19:00

Fr. 13:00-19:00

(bis 20 Uhr für Kinder ab 10 Jahren)

Sa. 11:00-16:00

 

In den Ferien:

Mo-Fr. je nach Ferienplan

in der Regel Mo+Mi+Fr 13:00-19:00 uhr

Di+Do. Ausflugstage

 

Seit: 01.01.2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Initiative Aktivspielplatz Tegelsbarg e.V
Post: Tegelsbarg 12 in 22399 Hamburg - Standord: Högenbarg - Tel/Fax Baui: 040 / 6062655 Internet-Seiten : www.Tegelsbarg.de - Ansprechpartner/in Dennis Finnern